Holzarten

Holzarten

Massivholz ist ein natürlicher Werkstoff und nur eingeschränkt durch Oberflächenbehandlung beeinflussbar. Jede Holzlieferung und jeder Stamm fällt in Farbe und Struktur anders aus. Diese charakteristischen Wuchsmerkmale sind ein natürliches Merkmal jedes Echtholzmöbels. Eine absolute Farb- und Strukturgleichheit kann deshalb nicht garantiert werden.

holz1

Ahorn

Ahornholz zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit und Elastizität aus. Die Struktur ist gleichmäßig und durch feine Poren geprägt. Die Maserung ist sehr dezent und hat gleichmäßig feine hellbraune Linien.
Ahornholz kann je nach Art ein anderes Aussehen haben. So sind bei Ahornholz Färbungen von sehr hell - fast weiß - über Hellbraun bis zu einer leicht rötlich-grauen Tönung möglich.

Rustical Oak / Zerreiche

Die Zerreiche hat ein (ost-)submediterranes Verbreitungsgebiet. Natürlich kommt sie in Südfrankreich, Italien, in Südosteuropa und auf der Balkanhalbinsel bis zum Westrand des Schwarzen Meeres vor.
Ihr Holz ähnelt der Stieleiche und findet ähnliche Verwendung. Der Splint ist aber breiter und das rotbraune Kernholz ist dichter und härter.
Daher ist jede Tischplatte optisch unvergleichbar und somit ein Unikat. Die robuste Optik wird zudem durch Astlöcher, Risse und eine strukturierte Oberfläche unterstrichen. Zahlreiche Äste in verschiedenen Größen sind warentypische Eigenschaften und geben jedem Möbelstück einen individuellen Charakter. Die deutlichen Alterungsspuren in Form von nachgearbeiteten bzw. ausgeschliffenen Trockenrissen, Windrissen und Kerben sowie Kreuzrisse in Ästen geben ein breites Farbspektrum wieder und erzählen die Lebensgeschichte der Eiche.

Die Holzausführung „rustical oak“ bieten wir in drei Farbstellungen an. Natur, antik und earl grey. Die Oberfläche wird mit einer Kombination aus Beizen, Ölen und Wachsen aufgebaut.

Eiche Bianco

Eiche Bianco ist die Bezeichnung für eine helle Oberflächenausführung der geölten Eiche.
Die Holzauswahl ist insgesamt etwas ruhiger als bei der Wildeiche, kann jedoch trotzdem kleinere Äste und Spiegel enthalten.
Durch ein spezielles Oberflächenmaterial erhält das Holz dann einen helleren Farbton als bei einer normal geölten Wildeiche.

Kernbuche

Bei älteren Bäumen entsteht als natürliche Begleiterscheinung eine Rot- färbung des Holzes im Stammesinneren, genannt Kern. Dieser Kern zeichnet sich durch eine schöne, lebhafte Färbung und einzigartige Wuchsmerkmale aus. Jedes unserer Möbelstücke aus Kernbuche ist ein von der Natur erschaffenes Original, daher sind Abweichungen in Farbe und Maserung kein Reklamationsgrund, sondern ein Echtheits- beweis der verwendeten Rohstoffe. So treten Farbunterschiede insbesondere zwischen Furnier- und Massivholzkombinationen, zwischen Hirn- oder Längsholzverbindungen sowie zwischen Tisch- platten und Umleimern auf.

Kernesche

Eschenholz ist ein sehr festes, aber auch elastisches Holz mit einer deutlichen Maserung. Die markante Zeichnung mit schmalen und dunklen Streifen ist charakteristisch. Die Jahresringe sind beim Eschenholz klar erkennbar und beleben die Oberflächenstruktur.

Kirschbaum

Kirschbaumholz ist aufgrund seiner attraktiven rötlich-braunen Färbung eine beliebte Holzart. Kirschbaumholz hat eine einheitliche Struktur mit feinen Poren und dichten Fasern und wirkt sehr edel. Die Oberfläche hat einen feinen Glanz und die Maserung besteht aus zahlreichen kleinen Holzstrahlen, die deutlich hervortreten.

Rüster

Im allgemeinen Sprachgebrauch spricht man beim Baum von der Ulme, beim Holz von Rüster. Das Holz ist hartes und schwer. Es ist fest, dabei relativ elastisch und zäh. Das Kernholz ist für gewöhnlich von stumpfem Braun, oftmals mit rötlicher Tönung und hebt sich durch deutliche und unregelmäßige Wachstumsringe stark vom blasseren Splintholz ab, wodurch eine recht grobe Textur entsteht. Das Holz ist querfaserig und von unregelmäßigem Wuchs.

Wildeiche

Vermehrt auftretende Äste, kleine Risse, Wirbel oder Spiegel sind optische Eigenschaften der Wildeiche. Ebenso wird die Lebendigkeit des Holzes durch das natürliche Farbspiel geprägt.

Wildnussbaum

Das breite Farbspektrum des Wildnussbaums variiert von graubrauner bis rotbrauner Zeichnung bis hin zu fast schwarzen Einläufen. Auch ist ein Anteil an hellem Splintholz möglich. Ast und Wuchsmerkmale sowie unterschiedlich starke Holzstrukturen sind individuell und charakterisieren die Natürlichkeit des Nussbaums.

Teak

Der Teakbaum ist eine in den Monsunwäldern Süd- und Südostasiens heimische Baumart. Der Teakbaum liefert ein sehr wertvolles Holz und zählt zu den wichtigsten Exporthölern des asiatischen Raums. Teakbäume erreichen eine Höhe von 25 bis 35 Metern, die Stämme sind zylindrisch, manchmal auch geradschäftig. Das Holz besitzt einen hellen Splint von zwei bis drei Zentimetern Stärke. Das Kernholz hat eine gelbe bis dunkelbraune Farbe. Teakholz ist wegen der enthaltenen Pflanzenstoffe Tectol und Tectochinon sehr dauerhaft. Außerdem besitzt Teakholz einen relativ hohen Kautschukanteil, was der Grund für die starke Wasserabweisung ist.

recycletes Teak

Das von uns verwendete "recycled Teak“ stammt aus alten Häusern und anderen Bauwerken in Indonesien. Das Alter des Materials kann dabei durchaus dreistellig sein. Zu Beginn der Bearbeitung müssen Nägel, Schrauben und sonstige Fremdkörper aus dem Holz entfernt werden. Danach folgt die Bearbeitung durch besonders geschulte Mitarbeiter, die in Kombination mit Edelstahl einzigartige Unikate mit faszinierender Geschichte herstellen.

DruckDruck